Mit dem Laserschweißen können sämtliche Nahtgeometrien hergestellt werden, wie Stumpfnähte, Überlappnähte oder Kehlnähte, ohne die Verwendung von Zusatzmaterial. Große Spaltbreiten können hierbei jedoch nicht überbrückt werden, dann kommen eventuell Zusatzwerkstoffe zum Einsatz. Der große Vorteil des Laserschweißens ist der, im Vergleich zu konventionellen Schweißverfahren, geringere Energieeintrag in das Werkstück. Die Folge ist u.a. geringerer thermisch bedingter Verzug lasergeschweißter Bauteile. Daher wird dieses Schweißverfahren oftmals zum Fügen von Komponenten zu Fertigbauteilen eingesetzt. Ein weiterer Vorteil ist das Berührungsfreie arbeiten, die eine große Arbeitsentfernung erlaubt, wodurch auch an schwer zugänglichen Stellen geschweißt werden kann und dabei die freie Wahl der Umgebungs- atmosphäre besteht. Von mikroskopisch bis makroskopisch, 2-D oder 3-D schweißen wir zuverlässig Ihre Bauteile nach Ihren Spezifikationen und Wünschen.

Schweißmuster

Medizinisches Instrument

Gasdichte Verbindung von Bauelmenten zu einem fertigen medizintechnischem Instrumen aus Titan. Rundumnahtbreite 1 mm.

Wissenschaftliches Instrument

Verbindung von Bauelementen aus Aluminiumlegierung. Schweißnahtbreite 2 mm.

Vakuumtechnik

Vakuumdichte Verbindung von elektronischen Kontakten für die Vakuumtechnik.

Kettenrad

Verbindung zwischen Anrtiebswelle und Ritzel aus hochlegiertem Edelstahl. Schweißnahtbreite 2 mm.

Diese Website verwendet Cookies für eine optimale Usability. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang der Seite eingeschränkt.